• Geschichte
  • Schmunzelecke
  • Downloads
  • Suche nach Inhalten
  • Kontaktformular
  • Die aktuellen F├╝hrerscheinklassen im ├ťberblick

    Rechtsstand 01/2017

    Die wesentlichen Informationen zu den aktuellen F├╝hrerscheinklassen finden Sie zusammengefassst auf dieser Seite. F├╝r weitergehende Details w├Ąhlen Sie nebenstehend die entsprechende Rubrik.

    Themen der F├╝hrerscheinausbildung im Allgemeinen haben wir in der Rubrik INFOS F├ťR FAHRSCH├ťLER zusammengestellt. 

    Kurzinfo zu Pkw-Klassen B / B96 / BE > mehr ...

    Rechtsstand 01/2017

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Pkw-Klassen finden Sie hier ...

     

    Fahrzeug/e

     

    Mindestalter / Vorbesitz / Unterlagen f├╝r Antrag

     

    Ausbildung / Pr├╝fung

     

    B

           
     

    Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A - bis 3.500 kg zGM, die zur Bef├Ârderung von nicht mehr als 8 Personen au├čer dem Fahrzeugf├╝hrer ausgelegt und gebaut sind und NUR IM INLAND: Dreir├Ądrige Kraftfahrzeuge

    • Mitf├╝hren von Anh├Ąngern:
      • Alle Anh├Ąnger bis 750 kg zGM
      • Bei Anh├Ąngern mit einer zGM von mehr als 750 kg ist die zGM der Kombination auf 3.500 kg begrenzt
     

    Mindestalter: 18/179 Jahre
    F├╝r dreir├Ądrige Kfz mit einer Leistung von mehr als 15 kW m├╝ssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein.
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klassen: AM, L

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs,
    Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    B96

           
     

    Klasse B mit Schl├╝sselzahl 96 ist keine eigene Klasse, sondern eine Ausdehnung der Klasse B:

    • Kraftwagen der Klasse B mit Anh├Ąnger ├╝ber 750 kg zGM. Die zGM der Kombination ist begrenzt auf max. 4.250 kg.

     

    Mindestalter: 18/179 Jahre

    Biometrisches Passbild, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt (nur erforderlich, wenn die Schl├╝sselzahl nicht zusammen mit der Klasse B beantragt wird)

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: -

     

    BE

           
     

    Kraftwagen der Klasse B und
    Anh├Ąnger ├╝ber 750 kg und bis 3.500 kg zGM

     

    Mindestalter: 18/179 Jahre
    Vorbesitz: B
    Eingeschlossene Klasse: -

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Nachweis
    ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Praxis

    Pr├╝fung: Praxis

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Pkw-Klassen finden Sie hier ...

    Fu├čnoten

    zGM = zul├Ąssige Gesamtmasse
    bbH = bauartbestimmte H├Âchstgeschwindigkeit
    FahrschAusbO = Fahrsch├╝ler-Ausbildungsordnung
    1 Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Pr├╝fung nicht bestanden.
    2 je 90 Minuten
    3 je 45 Minuten
    4 (Red.: Fu├čnote wurde entfernt - 21.03.19)
    5 18 Jahre f├╝r Bewerber, welche die Ausbildung in dem Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer / BerufskraftfahrerinÔÇť oder ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť durchlaufen oder abgeschlossen haben oder Klassen C, CE: nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG.
    6 Die Klassen D und DE k├Ânnen erworben werden:  
    a) bereits mit 18 Jahren begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km unter den Bedingungen von 5;   
    b) bereits mit 20 Jahren unter den Bedingungen von 5;  
    c) bereits mit 21 Jahren nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG (umfangreiche IHK-Pr├╝fung in Theorie und Praxis) oder, begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km, nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG;  
    d) bereits mit 23 Jahren die Klasse D (nicht DE) nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG.
    7 Seit 05/2014:
    -
    Mindestalter 21 f├╝r Bewerber der Klasse D bzw.
    - Mindestalter 18 f├╝r Bewerber der Klasse C, die als F├╝hrer
     
    1. von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, der Polizei, der nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienste, des Technischen Hilfswerks und sonstiger Einheiten des Katastrophenschutzes, sofern diese Fahrzeuge f├╝r Einsatzfahrten oder vom Vorgesetzten angeordnete ├ťbungsfahrten sowie Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden, und  
    2. von Fahrzeugen, die zu Reparatur- oder Wartungszwecken in gewerbliche Fahrzeugwerkst├Ątten verbracht und dort auf Anweisung eines Vorgesetzten Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden.
    8 Bei gewerblicher G├╝ter- oder Personenbef├Ârderung ist in der Regel zus├Ątzlich zum F├╝hrerschein der Nachweis einer Grundqualifikation im Sinne des BKrFQG erforderlich.
    9 17 Jahre:
    - Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kann die Fahrerlaubnis bereits mit 17 Jahren erworben werden.
    - Bei der Erteilung der Fahrerlaubnis w├Ąhrend oder nach Abschluss einer Berufsausbildung in  
    a) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer/BerufskraftfahrerinÔÇť,  
    b) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť oder  
    c) einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum F├╝hren von Kraftfahrzeugen auf ├Âffentlichen Stra├čen vermittelt werden.

    Kurzinfo zu Motorrad-Klassen Mofa / AM / A1 / A2 / A > mehr ...

    Rechtsstand 03/2019

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Motorrad-Klassen finden Sie hier ...

     

    Fahrzeug/e

     

    Mindestalter / Vorbesitz / Unterlagen f├╝r Antrag

     

    Ausbildung / Pr├╝fung

     

    Mofa

           
     

    a) Einspurige Fahrr├Ąder mit Hilfsmotor oder Kleinkraftr├Ąder mit bbH maximal 25 km/h; mit Verbrennungsmotor bis 50 cm┬│ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).

    b) Zweir├Ądrige (EU-Klasse L1e-B)8 und dreir├Ądrige Kraftfahrzeuge (EU-Klassen L2e-P und L2e-U)8 mit bbH maximal 25 km/h; mit Verbrennungsmotor bis 50 cm┬│ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).

    Eine zweite Person darf nur mitgenommen werden, wenn das Merkmal ÔÇ×ZweisitzigkeitÔÇť in die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs eingetragen ist.

     

    Mindestalter: 15 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klasse: -

    Biometrisches Passbild

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie

     

    AM

           
     

    F├╝r alle AM-Fahrzeuge gilt:

    • bbH 45 km/h
    • Hubraum - Verbrennungsmotor max. 50 cm┬│ - Dieselmotor max. 500 cm┬│

    a) Leichte zweir├Ądrige Kraftfahrzeuge
    (EU-Klasse L1e-B)8
    ohne Beiwagen; Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine h├Âchstens 4 kW.

    b) Dreir├Ądrige Kleinkraftr├Ąder
    (EU-Klasse L2e)8
    Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine h├Âchstens 4 kW; Leermasse max. 270 kg.

    c) Leichte vierr├Ądrige Leichtkraftfahrzeuge
    (EU-Klasse L6e)8
    Sitzpl├Ątze max. 2; Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine h├Âchstens 6 kW (4 kW bei Quads); Leermasse max. 425 kg.

     

    Mindestalter: 16 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klasse: -

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    A1

           
     

    a) Kraftr├Ąder (auch mit Beiwagen) Hubraum max. 125 cm┬│, Motorleistung max. 11 kW; Verh├Ąltnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg.

    b) Dreir├Ądrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten R├Ądern und einem Hubraum von mehr als 50 cm┬│ bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten H├Âchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h; Leistung bis max. 15 kW.

     

    Mindestalter: 16 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klasse: AM

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    A2

           
     

    Kraftr├Ąder (auch mit Beiwagen) mit

    a) einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und

    b) einem Verh├Ąltnis der Leistung zum Gewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg,

    die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von ├╝ber 70 kW Motorleistung abgeleitet sind.

     

    Mindestalter: 18 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klassen: A1, AM

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    A

           
     

    a) Kraftr├Ąder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm┬│ und einer bbH von mehr als 45 km/h.

    b) Dreir├Ądrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW.

     

    Mindestalter: 
    zu a) 24 bzw. 20 Jahre bei mind. 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2
    zu b) 21 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klassen: A2, A1, AM

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Motorrad-Klassen finden Sie hier ...

    zGM = zul├Ąssige Gesamtmasse
    bbH = bauartbestimmte H├Âchstgeschwindigkeit
    FahrschAusbO = Fahrsch├╝ler-Ausbildungsordnung
    1 Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Pr├╝fung nicht bestanden.
    2 je 90 Minuten
    3 je 45 Minuten
    4 (Red.: Fu├čnote wurde entfernt - 21.03.19)
    5 20 Jahre bei mindestens 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2
    6 Beim Aufstieg von A1 nach A2 und von A2 nach A ist bei jeweils mindestens zweij├Ąhrigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorieunterricht vorgeschrieben. 7 Bei der Erweiterung von Klasse A1 auf A2 und von Klasse A2 auf A gilt folgendes:

    1. Bei mindestens zweij├Ąhrigem Vorbesitz der jeweils niedrigeren Klasse ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings muss sich der Fahrlehrer, bevor er den Bewerber zur Pr├╝fung vorstellt, davon ├╝berzeugen, dass dieser die notwendigen F├Ąhigkeiten und Kenntnisse besitzt.
    2. Besitzt der Bewerber die jeweils niedrigere Klasse noch nicht seit mindestens zwei Jahren oder will er von der Klasse A1 (alt: 1b) direkt auf A aufsteigen, ist die Anzahl der besonderen Ausbildungsfahrten reduziert auf: 3 Fahrstunden ├ťberland3, 2 Fahrstunden Autobahn3, 1 Fahrstunde bei Dunkelheit3.

    8 Fahrzeugklasse nach Verordnung (EU) Nr. 168/2013 - weitere Infos dazu finden Sie auf unserer Seite hier ...

    Copyright by Fahrlehrerverband Baden-W├╝rttemberg e.V. - Nachdruck und Vervielf├Ąltigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Fahrlehrerverbandes Baden-W├╝rttemberg e.V.

    Kurzinfo zu Lkw-Klassen C1 / C1E / C / CE > mehr ...

    Rechtsstand 01/2017

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Lkw-Klassen finden Sie hier ...

     

    Fahrzeug/e

      Mindestalter / Vorbesitz / Unterlagen f├╝r Antrag  

    Ausbildung / Pr├╝fung

     

    C18

           
     

    LEICHTERE LKW

    Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastpl├Ątzen, ├╝ber 3.500 kg zGM bis 7.500 kg zGM auch mit Anh├Ąnger bis 750 kg zGM.

    NEU: Ausgenommen sind nun alle den Klassen D1 und D zugeordneten Fahrzeuge, auch wenn diese ├╝ber weniger als 8 Fahrgastpl├Ątze verf├╝gen.

     

    Mindestalter: 18 Jahre
    Vorbesitz: B
    Eingeschlossene Klasse: -
    (Die Klassen AM und L sind in Klasse B eingeschlossen und diese ist Voraussetzung f├╝r die Erteilung der Klasse C1.)

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    C1E8

           
     

    LEICHTERE LASTZ├ťGE

    a) Zugfahrzeug der Klasse C1 mit einem Anh├Ąnger ├╝ber 750ÔÇłkg zGM,

    b) Zugfahrzeug der Klasse B mit einem Anh├Ąnger ├╝ber 3.500 kg zGM.

    Fahrzeugkombination zGM in beiden F├Ąllen max. 12.000 kg.

     

    Mindestalter: 18 Jahre
    Vorbesitz: C1
    Eingeschlossene Klassen: BE, bei Besitz von D1: D1E

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Praxis

    Pr├╝fung: Praxis

     

    C8

           
     

    SCHWERE LKW

    Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastpl├Ątzen, ├╝ber 3.500 kg zGM (nach oben keine Beschr├Ąnkung) auch mit Anh├Ąnger bis 750 kg zGM.

    NEU: Ausgenommen sind nun alle den Klassen D1 und D zugeordneten Fahrzeuge, auch wenn diese ├╝ber weniger als 8 Fahrgastpl├Ątze verf├╝gen.

     

    Mindestalter: 21/185,7 Jahre
    Vorbesitz: B
    Eingeschlossene Klasse: C1

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    CE8

           
     

    SCHWERE LASTZ├ťGE

    Kraftfahrzeuge ├╝ber 3.500 kg zGM (nach oben keine Beschr├Ąnkung) mit Anh├Ąnger(n) ├╝ber 750 kg zGM.

     

    Mindestalter: 21/185 Jahre
    Vorbesitz: C
    Eingeschlossene Klassen: C1E, BE, T, bei Besitz von D: DE

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Lkw-Klassen finden Sie hier ...

    Fu├čnoten

    zGM = zul├Ąssige Gesamtmasse
    bbH = bauartbestimmte H├Âchstgeschwindigkeit
    FahrschAusbO = Fahrsch├╝ler-Ausbildungsordnung
    1 Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Pr├╝fung nicht bestanden.
    2 je 90 Minuten
    3 je 45 Minuten
    4 (Red.: Fu├čnote wurde entfernt - 21.03.19)
    5 18 Jahre f├╝r Bewerber, welche die Ausbildung in dem Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer / BerufskraftfahrerinÔÇť oder ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť durchlaufen oder abgeschlossen haben oder Klassen C, CE: nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG.
    6 Die Klassen D und DE k├Ânnen erworben werden:  
    a) bereits mit 18 Jahren begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km unter den Bedingungen von 5;   
    b) bereits mit 20 Jahren unter den Bedingungen von 5;  
    c) bereits mit 21 Jahren nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG (umfangreiche IHK-Pr├╝fung in Theorie und Praxis) oder, begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km, nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG;  
    d) bereits mit 23 Jahren die Klasse D (nicht DE) nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG.
    7 Seit 05/2014:
    -
    Mindestalter 21 f├╝r Bewerber der Klasse D bzw.
    - Mindestalter 18 f├╝r Bewerber der Klasse C, die als F├╝hrer
     
    1. von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, der Polizei, der nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienste, des Technischen Hilfswerks und sonstiger Einheiten des Katastrophenschutzes, sofern diese Fahrzeuge f├╝r Einsatzfahrten oder vom Vorgesetzten angeordnete ├ťbungsfahrten sowie Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden, und  
    2. von Fahrzeugen, die zu Reparatur- oder Wartungszwecken in gewerbliche Fahrzeugwerkst├Ątten verbracht und dort auf Anweisung eines Vorgesetzten Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden.
    8 Bei gewerblicher G├╝ter- oder Personenbef├Ârderung ist in der Regel zus├Ątzlich zum F├╝hrerschein der Nachweis einer Grundqualifikation im Sinne des BKrFQG erforderlich.
    9 17 Jahre:
    - Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kann die Fahrerlaubnis bereits mit 17 Jahren erworben werden.
    - Bei der Erteilung der Fahrerlaubnis w├Ąhrend oder nach Abschluss einer Berufsausbildung in  
    a) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer/BerufskraftfahrerinÔÇť,  
    b) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť oder  
    c) einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum F├╝hren von Kraftfahrzeugen auf ├Âffentlichen Stra├čen vermittelt werden.

    Kurzinfo zu Bus-Klassen D1 / D1E / D / DE > mehr ...

    Rechtsstand 01/2017

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Bus-Klassen finden Sie hier ...

     

    Fahrzeug/e

      Mindestalter / Vorbesitz / Unterlagen f├╝r Antrag  

    Ausbildung / Pr├╝fung

     

    D18

           
     

    Kraftfahrzeuge, die zur Bef├Ârderung von nicht mehr als 16 Personen au├čer dem Fahrzeugf├╝hrer ausgelegt und gebaut sind und deren L├Ąnge max. 8 m betr├Ągt - auch mit Anh├Ąnger bis 750 kg zGM.

     

    Mindestalter: 215 Jahre
    Vorbesitz: B
    Eingeschlossene Klasse: -

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Gutachten eines Arbeitsmediziners ├╝ber die Belastungsf├Ąhigkeit, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    D1E8

           
     

    Kombination aus Kraftfahrzeug der Klasse D1 und einem Anh├Ąnger ├╝ber 750 kg zGM.

     

    Mindestalter: 215 Jahre
    Vorbesitz: D1
    Eingeschlossene Klasse: BE

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Gutachten eines Arbeitsmediziners ├╝ber die Belastungsf├Ąhigkeit, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Praxis

    Pr├╝fung: Praxis

     

    D8

           
     

    Kraftfahrzeuge, die zur Bef├Ârderung von mehr als 8 Personen au├čer dem Fahrzeugf├╝hrer ausgelegt und gebaut sind - auch mit Anh├Ąnger bis 750 kg zGM.

     

    Mindestalter: 246,7 Jahre
    Vorbesitz: B
    Eingeschlossene Klasse: D1

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Gutachten eines Arbeitsmediziners ├╝ber die Belastungsf├Ąhigkeit, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

     

    DE8

           
     

    Kombination aus Kraftfahrzeug der Klasse D und einem Anh├Ąnger ├╝ber 750 kg zGM.

     

    Mindestalter: 246 Jahre
    Vorbesitz: D
    Eingeschlossene Klassen: BE, D1E

    Biometrisches Passbild, Augen├Ąrztliches Zeugnis, ├ärztliches Zeugnis, Gutachten eines Arbeitsmediziners ├╝ber die Belastungsf├Ąhigkeit, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Praxis

    Pr├╝fung: Praxis

     

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Bus-Klassen finden Sie hier ...

    Fu├čnoten

    zGM = zul├Ąssige Gesamtmasse
    bbH = bauartbestimmte H├Âchstgeschwindigkeit
    FahrschAusbO = Fahrsch├╝ler-Ausbildungsordnung
    1 Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Pr├╝fung nicht bestanden.
    2 je 90 Minuten
    3 je 45 Minuten
    4 (Red.: Fu├čnote wurde entfernt - 21.03.19)
    5 18 Jahre f├╝r Bewerber, welche die Ausbildung in dem Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer / BerufskraftfahrerinÔÇť oder ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť durchlaufen oder abgeschlossen haben oder Klassen C, CE: nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG.
    6 Die Klassen D und DE k├Ânnen erworben werden:  
    a) bereits mit 18 Jahren begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km unter den Bedingungen von 5;   
    b) bereits mit 20 Jahren unter den Bedingungen von 5;  
    c) bereits mit 21 Jahren nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG (umfangreiche IHK-Pr├╝fung in Theorie und Praxis) oder, begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km, nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG;  
    d) bereits mit 23 Jahren die Klasse D (nicht DE) nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG.
    7 Seit 05/2014:
    -
    Mindestalter 21 f├╝r Bewerber der Klasse D bzw.
    - Mindestalter 18 f├╝r Bewerber der Klasse C, die als F├╝hrer
     
    1. von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, der Polizei, der nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienste, des Technischen Hilfswerks und sonstiger Einheiten des Katastrophenschutzes, sofern diese Fahrzeuge f├╝r Einsatzfahrten oder vom Vorgesetzten angeordnete ├ťbungsfahrten sowie Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden, und  
    2. von Fahrzeugen, die zu Reparatur- oder Wartungszwecken in gewerbliche Fahrzeugwerkst├Ątten verbracht und dort auf Anweisung eines Vorgesetzten Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden.
    8 Bei gewerblicher G├╝ter- oder Personenbef├Ârderung ist in der Regel zus├Ątzlich zum F├╝hrerschein der Nachweis einer Grundqualifikation im Sinne des BKrFQG erforderlich.
    9 17 Jahre:
    - Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kann die Fahrerlaubnis bereits mit 17 Jahren erworben werden.
    - Bei der Erteilung der Fahrerlaubnis w├Ąhrend oder nach Abschluss einer Berufsausbildung in  
    a) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer/BerufskraftfahrerinÔÇť,  
    b) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť oder  
    c) einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum F├╝hren von Kraftfahrzeugen auf ├Âffentlichen Stra├čen vermittelt werden.

    Kurzinfo zu Klassen L / T > mehr ...

    Rechtsstand 03/2019

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Klassen L und T finden Sie hier ...

     

    Fahrzeug/e

      Mindestalter / Vorbesitz / Unterlagen f├╝r Antrag   Ausbildung / Pr├╝fung
     

    L

           
     

    a) Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung f├╝r land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und f├╝r solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer bbH von max. 40 km/h, auch mit Anh├Ąngern, dann d├╝rfen sie aber nur mit max. 25 km/h gefahren werden.

    b) Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurf├Ârderzeuge mit einer bbH von max. 25 km/h, auch mit Anh├Ąngern.

     

    Mindestalter:16 Jahre
    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klasse: -

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie

    Pr├╝fung: Theorie

     

    T

           
     

    a) Zugmaschinen mit einer bbH von max. 60 km/h,

    b) selbstfahrende Arbeitsmaschinen und selbstfahrende Futtermischwagen mit einer bbH von max. 40 km/h,

    die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung f├╝r land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und f├╝r solche Zwecke eingesetzt werden. Hinter diesen Fahrzeugen d├╝rfen Anh├Ąnger gef├╝hrt werden.

     

    Mindestalter: 
    16 Jahre f├╝r bbH bis 40 km/h und
    18 Jahre f├╝r bbh ├╝ber 40 bis 60 km/h

    Vorbesitz: Nein
    Eingeschlossene Klassen: AM, L

    Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis ├╝ber Tag und Ort der Geburt

     

    Ausbildung: Theorie und Praxis

    Pr├╝fung: Theorie und Praxis

    ausf├╝hrliche Informationen zu den Klassen L und T finden Sie hier ...

    Fu├čnoten

    zGM = zul├Ąssige Gesamtmasse
    bbH = bauartbestimmte H├Âchstgeschwindigkeit
    FahrschAusbO = Fahrsch├╝ler-Ausbildungsordnung
    1 Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Pr├╝fung nicht bestanden.
    2 je 90 Minuten
    3 je 45 Minuten
    4 (Red.: Fu├čnote wurde entfernt - 21.03.19)
    5 18 Jahre f├╝r Bewerber, welche die Ausbildung in dem Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer / BerufskraftfahrerinÔÇť oder ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť durchlaufen oder abgeschlossen haben oder Klassen C, CE: nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG.
    6 Die Klassen D und DE k├Ânnen erworben werden:  
    a) bereits mit 18 Jahren begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km unter den Bedingungen von 5;   
    b) bereits mit 20 Jahren unter den Bedingungen von 5;  
    c) bereits mit 21 Jahren nach erfolgter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG (umfangreiche IHK-Pr├╝fung in Theorie und Praxis) oder, begrenzt auf Fahrten im Linienverkehr bis 50 km, nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG;  
    d) bereits mit 23 Jahren die Klasse D (nicht DE) nach beschleunigter Grundqualifikation nach ┬ž 4 Abs. 2 BKrFQG.
    7 Seit 05/2014:
    -
    Mindestalter 21 f├╝r Bewerber der Klasse D bzw.
    - Mindestalter 18 f├╝r Bewerber der Klasse C, die als F├╝hrer
     
    1. von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, der Polizei, der nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienste, des Technischen Hilfswerks und sonstiger Einheiten des Katastrophenschutzes, sofern diese Fahrzeuge f├╝r Einsatzfahrten oder vom Vorgesetzten angeordnete ├ťbungsfahrten sowie Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden, und  
    2. von Fahrzeugen, die zu Reparatur- oder Wartungszwecken in gewerbliche Fahrzeugwerkst├Ątten verbracht und dort auf Anweisung eines Vorgesetzten Pr├╝fungen auf der Stra├če unterzogen werden.
    8 Bei gewerblicher G├╝ter- oder Personenbef├Ârderung ist in der Regel zus├Ątzlich zum F├╝hrerschein der Nachweis einer Grundqualifikation im Sinne des BKrFQG erforderlich.
    9 17 Jahre:
    - Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kann die Fahrerlaubnis bereits mit 17 Jahren erworben werden.
    - Bei der Erteilung der Fahrerlaubnis w├Ąhrend oder nach Abschluss einer Berufsausbildung in  
    a) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Berufskraftfahrer/BerufskraftfahrerinÔÇť,  
    b) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf ÔÇ×Fachkraft im FahrbetriebÔÇť oder  
    c) einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum F├╝hren von Kraftfahrzeugen auf ├Âffentlichen Stra├čen vermittelt werden.

     

    Hinweis:
    Verzeichnis zur Systematisierung von Kraftfahrzeugen und ihren Anh├Ąngern

    Seit 28.12.2017 (12. FeV-├änderungs-Verordnung) wird in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) teilweise auf detaillierte Beschreibungen der zu den einzelnen Fahrerlaubnisklassen geh├Ârenden Fahrzeugarten verzichtet. Es wird nur noch auf das im Verkehrsblatt ver├Âffentlichte "Verzeichnis zur Systematisierung von Kraftfahrzeugen und ihren Anh├Ąngern" Bezug genommen.

    Beispielhaft genannt sei an dieser Stelle die Klasse AM. Diese wird in ┬ž 6 FeV neuerdings wie folgt beschrieben:

    Klasse AM:

      • leichte zweir├Ądrige Kraftfahrzeuge der Klasse L1e-B nach Artikel 4 Absatz 2 Buchstabe a der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 ├╝ber die Genehmigung und Markt├╝berwachung von zwei- oder dreir├Ądrigen und vierr├Ądrigen Fahrzeugen (ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 52),
      • dreir├Ądrige Kleinkraftr├Ąder der Klasse L2e nach Artikel 4 Absatz 2 Buchstabe b der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 ├╝ber die Genehmigung und Markt├╝berwachung von zwei- oder dreir├Ądrigen und vierr├Ądrigen Fahrzeugen (ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 52),
      • leichte vierr├Ądrige Kraftfahrzeuge der Klasse L6e nach Artikel 4 Absatz 2 Buchstabe f der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 ├╝ber die Genehmigung und Markt├╝berwachung von zwei- oder dreir├Ądrigen und vierr├Ądrigen Fahrzeugen (ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 52).

    Detaillierte Vorgaben, wie beispielsweise die durch die h├Âchstzul├Ąssige, durch die Bauart bestimmte H├Âchstgeschwindigkeit (bbH) dieser Fahrzeuge (45 km/h), werden nicht mehr explizit genannt, sondern k├Ânnen dem oben genannten Verzeichnis entnommen werden.

    Das ÔÇ×Verzeichnis zur Systematisierung von Kraftfahrzeugen und ihren Anh├ĄngernÔÇť kann im Internetauftritt des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hier als PDF-Datei heruntergeladen werden ...